Resultate SwissPhO 2014

Aarau - Am 29. und 30. März fand der Final der Schweizer Physikolympiade an der NKSA in Aarau statt. Fünfundzwanzig Teilnehmer, die sich bei der ersten Selektionsrunde im Januar qualifiziert hatten, stellten sich den über 6 Stunden Prüfungen. Ihr Ziel war ein Platz unter den ersten Fünf, was gleichbedeutend ist mit einem Platz im Team, welches die Schweiz an der diesjährigen Internationalen Physikolympiade (IPhO) in Kasachstan vertritt.

Die Prüfungen haben die Teilnehmer vor grosse Herausforderungen gestellt. In einem theoretischen Teil wurde Wissen aus diversen Physikgebieten getestet, sowohl die Mechanik eines Jo-Jos als auch die Thermodynamik von Helium und der Poynting-Vektor kamen vor. Im experimentellen Teil wurden die praktischen Fähigkeiten der Teilnehmer auf eine harte Probe gestellt. Während im ersten Experiment der Reibungskoeffizient einer Murmel auf verschiedenen Materialien bestimmt werden musste, ging es im zweiten um das Verstehen eines Elektromotors.

Am Ende des Wettbewerbs ergab sich folgende Rangliste:

Rang Name Region Punkte (max. 104) Auszeichnung Sonderpreis
1 Winkler Rafael d 65.2 Gold SSP-Award 1
2 Roos Barbara d 58.1 Gold SSP-Award 2
3 Stas Pieter f 50.4 Gold
4 Stengele Sebastian d 50.05 Gold
5 Rudin Nikita f 47 Gold
6 Burgener Cyrill d 46.65 Silber
7 Walker Andreas d 45.75 Silber
8 Wenger Quentin f 45.2 Silber
9 Duc Guillaume f 42.15 Silber
10 Schading Simon d 39.45 Silber
11 Humbel Mattia d 38.5 Bronze
12 Fournier Romain f 37.7 Bronze
13 Fischer Raphael d 36.75 Bronze
14 Altherr Anian d 33.8 Bronze
15 Som Romina d 33.7 Bronze
16 Lyck Fabian d 30.3
17 Mesot Alexandre d 29.75
18 Lüthi Melina d 29.05
19 Huggel Viviane d 27.65
20 Krummenacher Kajo d 24.9
21 Schuhmacher Julian d 24.5
22 Nguyen Phuc-Thien Thomas f 24.35
23 Schärer Raffael d 23.55
24 Töpfer Ueli d 21.3
Ausser Konkurrenz (Liechtenstein):
Donhauser Konstantin FL 33.85 Bronze

1) Beste(r) Schweizer Teilnehmer(in) (Preis der Schweizerischen Physikalischen Gesellschaft)
2) Zweitbeste(r) Schweizer Teilnehmer(in) (Preis der Schweizerischen Physikalischen Gesellschaft)

Wir gratulieren allen Teilnehmern herzlich, insbesondere den fünf Ersten, welche sich ein Ticket für die IPhO in Astana ergattert haben.

Zudem ermutigen wir alle Kandidaten wenn möglich nächstes Jahr wieder teilzunehmen. Die Erfahrungen von diesem Jahr werden euch zweifellos einen Vorteil bringen.

Eine ausführlichere Rangliste finden Sie hier.

Medienmitteilungen VSWO :deutsch, französisch.

Bilder von der Schlusszeremonie sind auf der Website des VSWO verfügbar.



Die fünf Goldmedallisten (von links nach rechts): Nikita Rudin, Pieter Stas, Barbara Roos, Rafael Winkler und Sebastian Stengele


SSP Awards
Die Empfänger der SPG Preise: Rafael Winkler und Barbara Roos


Dr Christopher AndreyDominik Gresch
Wissenschaftlicher Vortrag von Christopher Andrey, und Dominik Gresch am Vorführen eines Experiments

Einige Bilder von den Prüfungen:

Theoretical Exam1
Theoretical Exam1
Experimental Exam1
Experimental Exam2
Experimental Exam2

© Bilder : VSWO, Markus Meier