SwissPhO

Schweizer Physikolympiade SwissPhO
Schweizerische Physikolympiade
Die Schweizerische Physikolympiade ist ein Wettbewerb für Jugendliche unter 20 Jahren, der seit 1995 jährlich stattfindet. Sie besteht aus Vorbereitungstreffen und Prüfungen, bei welchen die Schülerinnen und Schüler einerseits die Gelegenheit haben, ihre theoretischen und experimentellen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen, andererseits auch gleichgesinnte Jugendliche aus der ganzen Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein kennenzulernen und viel Spass zu haben. Für die Teilnehmenden ist Essen, Anreise und Übernachtung jeweils inbegriffen.

Die erste Ausscheidung dauert von Mitte August bis September. In diesem Zeitfenster müssen die Teilnehmer einen Multiple-Choice-Test lösen, der entweder an der Schule oder auch online absolviert werden kann. Damit können sich die Teilnehmenden für ein fünftägiges Vorbereitungslager im November qualifizieren. Im Januar findet jeweils die zweite Runde in Form einer theoretischen Prüfung statt. Die besten 25 Jugendlichen werden zu einem Vorbereitungsweekend eingeladen, an welchem ihnen weitergehende Kenntnisse der Physik vermittelt werden. Am nationalen Wettbewerb, der sowohl aus theoretischen als auch experimentellen Prüfungen besteht, haben sie die Möglichkeit eine Medaille zu gewinnen. Für die zwei besten Leistungen vergibt die Schweizerische Physikalische Gesellschaft Sonderpreise. Die fünf Besten dürfen die Schweiz an der Internationalen Physikolympiade (IPhO) vertreten. Die IPhO 2018 findet im Juli 2018 in Lissabon, Portugal statt. Die IPhO 2019 wird von Israel organisiert. Insgesamt haben die Schweizer Teams bisher 2 Gold-, 5 Silber– und 22 Bronzemedaillen, sowie 49 Honourable mentions an den IPhOs gewonnen.

Die Aufgaben an der SwissPhO bewegen sich etwa auf Maturalevel. Sie bereiten stufenweise auf das internationale Niveau vor. Der genaue Prüfungsablauf, die Prüfungen der letzten Jahre und ein freiwilliger Probetest sind hier zu finden. Die Chance gut abzuschneiden ist häufig grösser, als man denkt. Gymnasiastinnen und Gymnasiasten in den letzten Schuljahren, die im Physikunterricht gut mitkommen, wird eine Teilnahme wärmstens empfohlen.

Auch wenn du noch unsicher bist, melde dich an und probiere es einfach einmal. Du kannst nur davon profitieren und hast im nächsten Jahr schon mehr Erfahrung und Erfolg!

Infoflyer 2017

Schweizer Wissenschafts-Olympiaden
Der Verein SwissPhO ist, zusammen mit sechs weiteren Vereinen, Mitglied des Dachverbandes Schweizer Wissenschafts-Olympiaden VSWO . Nebst Physik sind folgende Disziplinen vertreten:
Biologie
Chemie
Geographie
Informatik
Mathematik
Philosophie

Internationale Physikolympiade
Die internationale Physikoympiade (IPhO) ist die Weltmeisterschaft in Physik. Sie wird seit 1967 durchgeführt. Momentan nehmen jedes Jahr über 80 Nationen mit ca. 400 Kandidatinnen und Kandidaten am ca. 10 Tage dauernden Anlass teil, der jedes Jahr in einem anderen Land stattfindet. Die IPhO findet 2018 in Portugal statt, 2019 wird sie von Israel organisiert.

Die Olympiade umfasst eine fünfstündige theoretische Prüfung mit drei anspruchsvollen Aufgaben und eine ebenso lange praktische Prüfung mit ein bis zwei attraktiven Experimenten. Ein umfangreiches geselliges und kulturelles Programm belohnt die Anstrengungen. Die Teilnehmenden der IPhO können Bekanntschaften mit Jugendlichen aus der ganzen Welt knüpfen. Die Anforderungen sind zwar tendenziell höher als an Schweizer Gymnasien, aber für Motivierte kein Hindernis. Ausserdem macht auch ein gewisser Spassfaktor eine internationale Olympiade aus.